Baukredit
%
%

Wer vom Wohnen in den eigenen vier Wänden träumt, muss heute an viele verschiedene Aspekte denken.

Es geht nicht nur darum, die perfekte Immobilie zu finden. Auch der Baukredit steht auf der Liste vieler Familien ganz oben.

150.000 Euro oder 200.000 Euro sollte man für den Erwerb des Eigenheims einplanen.

Das Problem: Bauherren vergessen mitunter schnell, dass es hier nicht nur auf die Kosten für Kauf oder Bau ankommt. Immer wieder sorgen die Nebenkosten für Überraschungen.


Kaufnebenkosten: Notar, Grundbuchamt & Co.

Was bedeutet der Begriff Nebenkosten beim Thema Immobilien? Generell muss man hier zwischen zwei Gruppen trennen. Durch gesetzgeberische Vorgaben werden Stellen, wie:

in die Eigentumsübertragung eingebunden. Darüber hinaus hat man hier häufig auch mit Anwälten oder Gutachtern zu tun. Diese prüfen beispielsweise im Auftrag der Kaufinteressenten die Verträge oder den Zustand einer Immobilie.

Und natürlich sollte man die Maklerprovision nicht vergessen. Warum dieser Aufwand? In Deutschland ist beispielsweise die Eintragung im Grundbuchamt – also die Niederschrift im Grundbuch – eine Bedingung, um den Besitzerwechsel wirksam zu vollziehen.

Wie hoch sind die Kosten für Grundbuchamt oder Notar?

Ing-Diba

Prinzipiell richtet sich der finanzielle Aufwand nach verschiedenen Faktoren.

Beim Grundbuchamt oder dem Notar gelten Gebührenordnungen, die Bemessungsgrundlage ist an dieser Stelle der Verkaufswert. Gleiches gilt für Grunderwerbsteuer oder die Maklercourtage.

Aber: Hier sind Prozentsätze Grundlage für die Entstehung der Kaufnebenkosten.


Baukredit & Nebenkosten – die Folgen

Prinzipiell wird man sich als Bauherr oder Erwerber einer Immobilie mit den Kaufnebenkosten beschäftigen müssen. In welcher Höhe diese anfallen, variiert je nach individuellen Rahmenbedingungen.

Aber: Für den Baukredit haben sie insofern Bedeutung, als dass Nebenkosten sehr oft nicht finanzierungsfähig sind. Zudem kann beispielsweise die Grunderwerbsteuer die gesamte Finanzierung über einen Baukredit zu Fall bringen – wenn die Unbedenklichkeitsbescheinigung vom Finanzamt fehlt.

Dann kann das Grundbuchamt den Eigentümerwechsel nicht eintragen! Als Haushalt muss man daher sehr früh ausloten, welche Kosten die Zweckbindung der Baufinanzierung einschließt. Und einen Kassensturz unter der Maßgabe anstellen, ob man zumindest die Nebenkosten aus eigenen Mitteln stemmen kann.

hauspreisrechner

Hauspreis Rechner
Wie viel Haus kann ich mir leisten?

hausnebenkostenrechner

Hauskauf Nebenkosten
Nebenkosten beim Hauskauf berechnen

mietrenditerechner

Mietrendite Rechner
Eigenkapital und Gesamtrendite berechnen