Baukredit
%
%

Beim Thema Hausbau kommt fast immer die Baufinanzierung mit ins Spiel. Als Bauherr soll der Baukredit natürlich so überschaubar wie möglich bleiben. Wo kann man als angehender Eigenheimbesitzer sparen? Neben Eigenkapital gehört die Muskelhypothek nach wie vor zu den Standard-Eigenleistungen.

Und die Muskelhypothek lässt sich beim Ausbauhaus hervorragend nutzen. Was verbirgt sich hinter dem Ausbauhaus? Was hat das Ganze mit dem Baugeld zu tun? Eines vorweg: Gerade eingefleischte Handwerker können an dieser Stelle erheblich sparen.


Ausbauhaus – selbst zum Baumeister werden

Die Grundidee hinter dem Ausbauhaus ist relativ simpel. Seitens der Bauträger wird – nach dem Anlegen der Bodenplatte (mit oder ohne) Keller – die Hülle fürs Haus errichtet.

In der Basisvariante bestehen Ausbauhäuser in aller Regel aus den gedämmten und verputzen Fassaden, Wänden sowie Geschossdecken und Türen/Fenstern. Den verbleibenden Innenausbau, also:

kann anschließend der Bauherr in Eigenregie und seiner Freizeit übernehmen. Der Vorteil dieser Bauvariante liegt auf der Hand. Im Vergleich zum bezugsfertigen Eigenheim ist das Ausbauhaus allgemein günstiger.

Tücken und Hindernisse beim Ausbauhaus

Ing-Diba

Für das Baudarlehen sind die Ausbauhäuser eine runde Sache – zumindest auf den ersten Blick. Jedem Bauherren müssen an dieser Stelle aber die Schwierigkeiten klar sein. Laien sind oft nicht nur deutlich langsamer als Handwerksbetriebe.

Fehlerhafte Einbauten können zudem teuer werden – wenn der Fachmann noch einmal Hand anlegen muss. Zumal bei Eigenleistungen die Gewährleistung entfällt. Letztlich kann ein Schaden dazu führen, dass teure Nachfinanzierungen erforderlich werden.

Ausbauhäuser – individuell dank Ausbaustufen

Im Bereich der Ausbauhäuser ist für fast jeden Geschmack und Schwierigkeitsgrad im Ausbau etwas dabei. Die einfachste Basisausführung dürfte wahrscheinlich nur für Handwerker in Frage kommen, die jeden Handgriff auch als Profi kennen.

Häufig bieten die Hersteller der Häuser verschiedene Ausbaustufen an – wie etwa das Haus mit Heizung und Fußboden oder eine Variante mit fertig verlegtem Wasserkreislauf und der betriebsbereiten Elektrik. Generell muss sich jeder Bauherr fragen, wie weit er mit dem Ausbauhaus gehen will.

hauspreisrechner

Hauspreis Rechner
Wie viel Haus kann ich mir leisten?

mietrenditerechner

Mietrendite Rechner
Eigenkapital und Gesamtrendite berechnen