Baukredit
%
%

In Niedrigzinsphasen lohnt es sich besonders, eine Baufinanzierung in Angriff zu nehmen. Denn wer einen Baukredit mit den richtigen Konditionen abschließt, kann über Jahrzehnte die vereinbarten niedrigen Zinsen zahlen.

Baukredite gibt es nicht nur für den Bau eines Hauses, sondern auch für den Kauf eines Hauses oder eines Grundstückes, oder für die Renovierung eines Gebäudes.


Was sind die Konditionen bei einem Baukredit?

Das hängt von der Bank oder dem Baufinanzierer ab. Ein Vergleich lohnt sich auf alle Fälle, um möglichst wenig zu zahlen.

Kreditnehmer sollten auf folgende Punkte achten:

Wo findet man die besten Konditionen für einen Baukredit?

Ein erster Schritt ist die Benutzung eines Baufinanzierungsrechners, den es auf vielen Seiten im Internet gibt.

Dort kann man Sachen wie die Tilgungshöhe und den Zinssatz berechnen.

Letzte Sicherheit gibt aber nur eine Anfrage bei verschiedenen Kreditgebern. Es ist sinnvoll, mehrere Anträge auf Baufinanzierung auszufüllen, um mehr Wahlmöglichkeiten zu haben.

Von was hängen die Konditionen eines Baukredits ab?

Ing-Diba

In erster Linie von der Kreditwürdigkeit des Kreditnehmers. Gute Karten haben dabei Beamte und Angestellte, weniger gute haben Selbständige. Letztere müssen nachweisen, dass sie in den letzten 2 - 3 Jahren Einnahmen erzielt haben.

Wichtig ist auch die Art des Darlehens. Ein Annuitätendarlehen bietet feste Zinsbindung und feste Laufzeiten. In Niedrigzinsphasen ist dies die erste Wahl.

Ein Variables Darlehen dagegen bietet flexible Zinsen bei kurzen Zinsbindungen. Das ist zu empfehlen, wenn man sicher ist, in einem kurzen Zeitraum von wenigen Jahren seinen Baukredit zurückzahlen zu können.

hauspreisrechner

Hauspreis Rechner
Wie viel Haus kann ich mir leisten?

mietrenditerechner

Mietrendite Rechner
Eigenkapital und Gesamtrendite berechnen