Baukredit
%
%

Die KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) bietet für Privatpersonen verschiedene Förderungsmöglichkeiten in Bezug auf einen Neubau oder eine Modernisierung einer Bestandsimmobilie an.

Der Vorteil einer Kombination aus einer KfW-Förderung mit dem Baukredit ist, dass der Bedarf an Kapital, dessen Höhe durch den Baukredit allein bestritten werden sollte, sinkt. Zudem bietet die KfW tilgungsfreie Anfangsjahre in ihren Förderprogrammen im Immobilienbereich an.


Kombinationsmöglichkeiten KfW-Förderung und Baukredit

Grundsätzlich lassen sich drei Programme der KfW-Förderung unterscheiden:

Je nachdem, ob man sich für einen Neubau oder dafür entscheidet, eine bestehende Immobilie zu modernisieren, unterscheiden sich die Fördermaßnahmen der KfW in Art und Umfang.

Ing-Diba

So werden teilweise Kredite oder einmalige Tilgungszuschüsse zur Auswahl gestellt, bei bestimmten Maßnahmen jedoch ausschließlich Kredite gewährt.


Alle KfW-Förderprogramme für Neubau und Bestand in der Übersicht

ImmobilieFörderartNummerProgrammFörderziel
 NeubauKredit153Energieeffizient bauenEin neues KfW-Energieeffizienzhaus erstmalig kaufen oder bauen.
Kredit274Erneuerbare Energien - Standard - PhotovoltaikStrom aus Sonnenenergie erzeugen.
Kredit275Erneuerbare Energien - SpeicherStrom aus Sonnenenergie gewinnen und speichern.
Kredit124KfW - WohneigentumsprogrammDie Finanzierung von Wohneigentum, das vom Kreditnehmer selbst genutzt wird, also nicht vermietet wird.
Kredit134KfW - Wohneigentumsprogramm - GenossenschaftsanteileGenossenschaftsanteile zum Wohnen werden finanziert.
 BestandsimmobilieKredit151, 152Energieeffizient sanierenDer Kreditnehmer saniert selbst eine Immobilie zum KfW-Effizienzhaus oder er kauft ein bereits zum KfW-Effizienzhaus saniertes Haus.
Kredit167Energieeffizient sanieren - ErgänzungskreditVorhandene Heizungsanlagen auf erneuerbare Energien umstellen.
Zuschuss430Energieeffizient sanieren - InvestitionszuschussEin Zuschuss für energetische Einzelmaßnahmen oder für die Sanierung zum KfW-Effizienzhaus
Zuschuss431Energieeffizient sanieren - BaubegleitungZur Finanzierung von Sachverständigen, die den Bau planen und begleiten.
Kredit274Erneuerbare Energien - Standard - PhotovoltaikStrom aus Sonnenenergie gewinnen.
Kredit275Erneuerbare Energien - SpeicherStrom aus Sonnenenergie gewinnen und speichern.
Kredit159Altersgerecht umbauenFinanzierung für mehr Einbruchschutz, mehr Wohnkomfort und ein weitestgehend barrierefreies Wohnen.
Zuschuss455Altersgerecht Umbauen - InvestitionszuschussZuschuss für mehr Einbruchschutz, mehr Wohnkomfort und weniger Barrieren im Wohnraum.
Kredit124KfW - WohneigentumsprogrammDie Finanzierung von Wohneigentum, das vom Kreditnehmer selbst genutzt, also nicht vermietet wird.
Kredit134KfW - Wohneigentumsprogramm - GenossenschaftsanteileGenossenschaftsanteile zum Wohnen werden finanziert.
Kredit153Energieeffizient bauenEin neues KfW-Energieeffizienzhaus erstmalig kaufen oder bauen.

Im Bereich 'Energieeffizient Bauen' ist das Förderprogramm 153 relevant. Dies ist ein Kredit, um ein neues KfW-Effizienzhaus neu zu bauen oder ein solches zu erwerben.

Auch für 'Erneuerbare Energien und Photovoltaik' gibt es Förderprogramme. Hier stehen zwei unterschiedliche Programme zur Auswahl.

Für angehende Bauherren eines neuen Hauses sind dementsprechend die Programme 274 und 275 von Belang:

  • 274: Kredit, Förderziel: Nutzung der Sonnenenergie zwecks Stromerzeugung
  • 275: Kredit, Förderziel: Stromerzeugung aus Sonnenenergie und Speicherung

Wer sich gegen einen Neubau und stattdessen für den Kauf einer Immobilie entscheidet, die den Anforderungen eines KfW-Effizienhauses genügt, der findet in den Programmen 124 und 134 finanzielle Unterstützung. Beide Förderungen werden in Form von Krediten gewährt.

Das Förderprogramm 124 dient zur Finanzierung von Wohneigentum, was vom Kreditnehmer selbst genutzt werden soll. Das Förderprogramm 134 dient der Finanzierung von Genossenschaftsanteilen im Bereich Wohnen.

Besonders von Vorteil für Bauherren ist, dass die einzelnen Fördermaßnahmen zusätzlich zum eigentlichen Baudarlehen miteinander kombiniert werden können.

  • Wer ein Haus neu bauen möchte, kann seinen Baukredit zum Beispiel mit den KfW-Förderprogrammen 153 + 124 + 274 kombinieren.

Wer sich als Bauherr für die Sanierung und Modernisierung einer Bestandsimmobilie entscheidet, dem werden noch mehr Möglichkeiten durch die KfW-Förderung geboten als im Bereich der Neubauförderung. Somit kann auch hier die Höhe der Baufinanzierung gedrückt werden.

Im Bereich 'Energieeffizient Sanieren' bietet die KfW hier folgende Förderprogramme:

  • 151, 152: Kredit, Förderziel: Sanierung einer Bestandsimmobilie zum Energieeffizienzhaus. Alternativ werden ebenfalls energetische Einzelmaßnahmen finanziell gefördert.
  • 167: Ergänzungskredit, Förderziel: Umstellung der Heizungsanlagen auf erneuerbare Energien
  • 430: Investitionszuschuss, Förderziel: Sanierung der Bestandsimmobilie zum KfW-Effizienzhaus oder alternativ die Förderung bestimmter energetischer Einzelmaßnahmen.
  • 431: Zuschuss, Förderziel: Sachverständige unterstützen den Bauherren bei der Planung und begleiten diesen während der Baumaßnahmen.

Im Bereich 'Erneuerbare Energien und Photovoltaik' gelten wie bei der Neubauförderung die Förderprogramme 274 und 275, die mit dem Baugeld kombiniert werden können. Anders als bei der Neubauförderung gibt es bei der KfW-Förderung von bestehenden Wohnhäusern noch zwei weitere Bereiche:

WohnkomfortKauf
159: KreditFörderziel: mehr Wohnkomfort und weniger Barrieren124: KreditFörderziel: selbstgenutztes Wohneigentum finanzieren
455: InvestitionszuschussFörderziel: mehr Wohnkomfort und weniger Barrieren134: KreditFörderziel: Genossenschaftsanteile zum Wohnen finanzieren
153: KreditFörderziel: Bau oder Kauf eines neuen KfW-Energieeffizienzhauses

Diese Förderprogramme helfen dem Bauherren ebenfalls, die fälligen Bauzinsen zu senken, da der Kreditrahmen vom Baudarlehen durch diese Maßnahmen erheblich gesenkt werden kann. Durch verschiedene Energieeinsparverordnungen (EnEv) gab es verschiedene Änderungen und Umbenennungen.

Bei Wohnimmobilien unterscheidet die KfW gegenwärtig die Effizienzhäuser nach Ziffer 40, 55, 70 (ehemals KfW 60 Haus), 85, 100 und 115.Gefördert werden KfW-Effizienzhäuser der Standards 40, 55 und 70.

  • Die KfW-Förderung fällt umso höher aus, desto niedriger diese Ziffer ist: Denn je niedriger sie ist, desto besser ist die Energieeffizienz.

Welche Förderprogramme im Einzelnen von der KfW angeboten werden, richtet sich ebenfalls nach der Ziffer. Beispielsweise ist es bei einem KfW-Effizienzhaus 70 nur möglich, einen Förderkredit aus dem Förderprogramm 153 zu beantragen. Anders ist dies zum Beispiel bei den KfW-Effizienzhäusern 55:

KfW-Effizienzhaus 55KfW-Effizienzhaus 40
Förderkredit 153Förderkredit 153
Tilgungszuschuss 153Tilgungszuschuss 153
Passivhaus, 153, TilgungszuschussPassivhaus, 153, Tilgungszuschuss
* Der Baukredit kann nicht nur mit einer KfW-Förderung kombiniert werden, sondern zusätzlich auch noch mit Zuschüssen aus verschiedenen Programmen der BAFA zur Modernisierung von Heizungsanlagen.

hauspreisrechner

Hauspreis Rechner
Wie viel Haus kann ich mir leisten?

mietrenditerechner

Mietrendite Rechner
Eigenkapital und Gesamtrendite berechnen