Baukredit
%
%

Beim Thema Baukredit wird immer wieder über das niedrige Zinsniveau und die Politik des billigen Geldes der Zentralbanken gesprochen. Familien, die ins Eigenheim ziehen wollen, finanzieren Wohneigentum derzeitig günstig. Wie sieht der Trend für die Zukunft aus?

Viele Experten sind sich uneins darüber, wie es am Markt weitergehen wird. Im Sommer 2015 machten die Zinsen für den Baukredit einen Sprung nach oben, sind inzwischen aber wieder gesunken. Diese Volatilität stiftet Verwirrung, ist aber nicht unbedingt ungewöhnlich.

Volatilität beim Baugeld - Zinssätze schwanken auch in Zukunft

Volatilität

Den Begriff der Volatilität kennen vor allem Anleger bestens. Hier für die Schwankungen der Kurse benutzt, müssen sich Haushalte beim Baukredit erst an dieses Vokabular gewöhnen.

Aber: Schwankungen, wie sie in den letzten Monaten zu beobachten waren, dürften auch in Zukunft dazugehören. Der Grund ist relativ schnell gefunden.

Die Höhe der Zinssätze für den Baukredit hängt von ganz verschiedenen Faktoren ab. Mittlerweile reichen bereits recht kleine Veränderungen im Segment der Pfandbriefrenditen aus, um an der Zinsschraube zu drehen. Diese Tatsache führt dazu, dass das Potenzial der Volatilität zunimmt.

Einfluss haben unter anderem:

Beide Faktoren sind in der Lage, zukünftig den Zinssatz für die Baufinanzierungen anzutreiben. Welche Auswirkungen hat die Volatilität für den einzelnen Privathaushalt?

Volatilität beim Baugeld: Zeitig Bauzinsen sichern

Auf absehbare Zeit ist mit einem Ansteigen der Kreditzinsen für Baufinanzierungen zu rechnen. An dieser Erkenntnis führt – angesichts der niedrigen Zinssätze – kaum noch ein Weg vorbei.

Es ist nur eine Frage der Zeit, wann es zum Trendwechsel kommt. Die Zinsvolatilität sorgt parallel dafür, dass Haushalte den Markt fürs Baugeld intensiv im Auge behalten müssen. Sofern sich ein Zinstief im Chart andeutet, zahlt sich eine entsprechende Reaktion aus.

Wer in den kommenden zwölf bis 24 Monaten das Projekt Eigenheim anschieben will, kann sich einen niedrigen Bauzins sichern – über das Forward-Darlehen. Hiermit werden die Darlehenskonditionen weit vor dem eigentlichen Abruftermin fixiert.

Unsere Hilfestellungen für Ihren Baukredit

Checkliste: So klappt es mit dem Baukredit

baukredite-checkliste

Der Bau oder Kauf eines eigenen Hauses ist mit viel Vorbereitung verbunden. Und auch wenn dieses Vorhaben individuell geplant werden muss, gibt es einige Punkte, die vorab unbedingt beachtet werden sollten. Denn Fehler bei der Kalkulation für den Baukredit können teuer werden. Mit Hilfe dieser Checkliste können Sie Ihr Budget genau berechnen und gut vorbereitet in das Beratungsgespräch bei der Bank gehen.

Checkliste

Übersicht der Finanzierungsvarianten beim Baukredit

baukredit-finanzierungsvarianten

Wer sich eine eigene Immobilie anschaffen möchte, muss in erster Linie überlegen, wie diese finanziert werden soll. Welche Darlehen eignen sich z.B. besonders gut und worauf ist hierbei zu achten? In dieser Übersicht werden die verschiedenen Finanzierungsvarianten wie das Annuitätendarlehen und das Forward-Darlehen und deren Besonderheiten erläutert. Jede der Darlehensvarianten hat ihre ganz eigenen Rahmenbedingungen und Vorzüge.

Baufinanzierungen

Welche Förderungen gibt es beim Baukredit?

baukredit-foerderung

Für die Immobilienfinanzierung kann der Baukredit mit verschiedenen staatlichen Förderungsmaßnahmen kombiniert werden.
Bauförderung

Expertenmeinungen im Interview

experteninterview

Immobilienexperte erklären, worauf es beim Hauskauf oder beim Bau eines Eigenheims wirklich ankommt und geben Tipps.

Experteninterview

hauspreisrechner

Hauspreis Rechner
Wie viel Haus kann ich mir leisten?

hausnebenkostenrechner

Hauskauf Nebenkosten
Nebenkosten beim Hauskauf berechnen

mietrenditerechner

Mietrendite Rechner
Eigenkapital und Gesamtrendite berechnen