Nicht nur der Hausbau oder -umbau, sondern auch die Renovierung des Wohnbereichs eines Hauses kostet oft mehr, als man anfangs glaubt. Der Renovierungsrechner hilft dabei, Kosten und Mengen von Anfang an realistisch einzuschätzen.

Außerdem kann der Renovierungsrechner auch eine Entscheidungshilfe sein bei der Auswahl verschiedener Materialien - kann ich mir Parkett leisten oder sollte ich besser auf Laminat ausweichen?

Der Renovierungsrechner hilft bei der Kalkulation

baukredit renovierungsrechner

Renovierungsarbeiten fallen aus verschiedenen Gründen an:

Wer sein Haus oder seine Eigentumswohnung regelmäßig renoviert, der sorgt nicht nur dafür, dass das Objekt stets einen gepflegten Eindruck macht, sondern sorgt gleichzeitig dafür, dass es nicht an Wert verliert. Denn wer jahrelang nichts an seiner Immobilie renoviert, wird dann eine böse Überraschung erleben, wenn diese verkauft werden soll.

Renovierungen tragen also auch dazu bei, den Wert einer Immobilie zu erhalten, wenn nicht sogar zu steigern. So sollte man beispielsweise nach 30 Jahren Türen und Fenster ersetzen, bei Dach und Dachdämmung spricht man von 20 - 40 Jahren. Badezimmer sollten nach einer Nutzung von 15 - 25 Jahren eine Renovierung erfahren.

Mit dem Renovierungsrechner die Kosten im Griff behalten

Ing-Diba

Mit dieser Faustformel im Hinterkopf hilft der Renovierungsrechner dabei, die Kosten nicht ausufern zu lassen. Wer zum Beispiel sein Wohnzimmer neu streichen lassen möchte, kann mit dem Renovierungsrechner schnell die Materialkosten ermitteln und schnell im Kopf überschlagen, ob er die Renovierungsarbeiten in Eigenleistung übernimmt oder sich dafür einen Fachmann ins Haus holt.

Natürlich hängt die Höhe der Abschlussrechnung im Baumarkt nicht nur von der zu renovierenden Fläche ab, sondern vor allem davon, für welches Material man sich entscheidet. So berücksichtigt der Renovierungsrechner automatisch zwar Kostenunterschiede zwischen Parkett und Laminat, greift hierbei allerdings auf Standardwerte zurück. Denn innerhalb des Parkettsortiments gibt es preislich natürlich auch wieder Unterschiede.

Deshalb sollte man bei der Nutzung des Renovierungsrechners immer bedenken, dass dieser nicht keinen definitiven Preis nennen kann, sehr wohl aber eine hilfreiche erste Preiskalkulation bieten kann.

Hier finden Sie Beispiele für Instandhaltungsmaßnahmen:

nach 10 Jahrennach 15 Jahrennach 20 Jahrennach 25 Jahrennach 30 Jahrennach 40 Jahren
Verfugungen von Dach und GiebelAußenanstrichWC-SpülkastenFußbodenheizungWandfliesenDachziegel
UmwälzpumpenWarmwasserboilerRollädenAußenputzSchalter und SteckdosenHaustür
TeppichbödenHeizöltankHeizkesselHolzzäuneHolztüren im InnenbereichGasleitungen

Weitere Rechner zum Thema Hausbau und Hauskauf

 

hauspreisrechner

Hauspreis Rechner
Wie viel Haus kann ich mir leisten?

mietrenditerechner

Mietrendite Rechner
Eigenkapital und Gesamtrendite berechnen