Baukredit
%
%

Seit Jahren verharren die Sollzinsen für den Baukredit auf niedrigem Niveau. Eine Tatsache, die in der Vergangenheit für viele Familien ins Eigenheim geführt hat. Wie lange wird die Entwicklung weitergehen? Auf absehbare Zeit ist eher mit einem Anstieg der Bauzinsen zu rechnen.

Und damit wird auch der Baukredit teurer. Eine Tatsache, der sich Haushalte werden stellen müssen. Wie lassen sich günstige Zinsen fürs Baugeld möglichst frühzeitig sichern? Viele Berater werden an dieser Stelle das Forward-Darlehen aus dem Hut zaubern.


Forward-Darlehen: Heute abschließen, morgen abrufen

Kerngedanke beim Forward-Darlehen ist die zeitliche Trennung zwischen dem Abschluss des Kreditvertrags und der Inanspruchnahme des Darlehens. Wie funktioniert das Ganze in der Praxis? Bauherren einigen sich mit der Bank beim Baukredit auf eine sogenannte Forward- oder Vorausperiode.

Die Bank sichert dem Kreditnehmer zum Abrufzeitpunkt (nach Ablauf der Vorausperiode) gewisse Kreditkonditionen für das Forward-Darlehen zu. Im Gegenzug stimmt der Verbraucher dem Aspekt zu, für die Forward-Periode einen Zins zu leisten.

Dessen Höhe richtet sich nach verschiedenen Faktoren. In aller Regel ist hier aber die Zeitspanne zwischen Kreditabschluss und Abruf ausschlaggebend. Beispiel: Eine Bank erhebt 0,05 Prozent Zinsen für jeden Monat der Vorausperiode. Damit ergibt sich für das Forward-Darlehen ein Zinszuschlag in Höhe von 1,2 Prozent für 24 Monate.

Forward-Darlehen: Die Wette auf steigende Zinsen

Ing-Diba

Welchen Vorteil hat das Vorausdarlehen aus Sicht des Kreditnehmers? Generell geht es an dieser Stelle vor allem um ein Ziel: Der Bauherr will sich mit dem Darlehen möglichst günstige Zinssätze sichern. Letztlich ist der Vorauskredit also nichts anderes als die Wette auf einen steigenden Bauzins.

Liegt dieser zum Abrufzeitpunkt über den Zinsbelastungen für den Baukredit, geht die Rechnung auf. Tritt das Gegenteil ein, zahlt der Kreditnehmer bei diesem Geschäft drauf. Denn das Darlehen wird am Ende nicht zu den aktuellen Zinskonditionen ausgereicht, sondern mit dem ursprünglich vereinbarten Sollzins.

Aufgrund dieser Tatsache sollte das Vorausdarlehen sehr intensiv und vorausschauend geprüft werden. Es bringt wenig, hier die Forward-Periode maximal auszureizen, wenn sich die Zinsentwicklung in diesem Zeithorizont nicht mehr sicher beurteilen lässt.

hauspreisrechner

Hauspreis Rechner
Wie viel Haus kann ich mir leisten?

mietrenditerechner

Mietrendite Rechner
Eigenkapital und Gesamtrendite berechnen