Baukredit
%
%

Beim Thema Immobilienbesitz denken viele Haushalte zuerst ans Eigenheim und wie man sich darin am besten einrichtet. Erst im zweiten Moment rücken Fragen und Herausforderungen in den Mittelpunkt – etwa beim Baukredit. Nur selten gelingt die Eigenheimfinanzierung ganz ohne die Hilfe von Banken.

Wer einen Kredit braucht, muss nicht nur an Sollzinsen und Zinsbindung denken. Viele Aspekte werden Bauherren erst klar, wenn es um die Suche nach der Finanzierung geht.

In jedem Fall sollte auch die Beleihungsgrenze im Auge behalten werden. Denn Kreditinstitute dürfen im Regelfall nur bis zu einer bestimmten Obergrenze, der Beleihungsgrenze, einen Kredit gewähren.

Baugeld: Vollfinanzierungen sind durchaus heikel

Beleihungsgrenze

Einfach bei der Bank ein Baudarlehen beantragen und umziehen – wer sich den Weg in die eigenen vier Wände so einfach vorstellt, muss sich in der Praxis schnell eines Besseren belehren lassen. Gerade im Zusammenhang mit der Baufinanzierung sind viele Hürden zu meistern.

Hier geht es nicht nur um die Suche nach dem zinsgünstigsten Darlehen. Welche Fragen spielen eine Rolle? Auf die leichte Schulter sollte beispielsweise nie genommen werden, dass Banken Eigenkapital wohlwollend gegenüberstehen – dieses oft sogar eine Bedingung ist, um überhaupt ein Baudarlehen in Anspruch nehmen zu können.

Ing-Diba

Hintergrund: Seitens der Kreditinstitute steht der Kreditvergabe immer auch ein Sicherungsinteresse gegenüber. Speziell im Rahmen hoher Darlehenssummen ist die Besicherung mittels Grundpfandrechten daher ein Weg, um den Folgen von Zahlungsausfällen vorzubeugen.

Die Bewertung der Sicherheit erfolgt allerdings nach den Regeln der Marktüblichkeit und Werthaltigkeit. Immobilien als Kreditsicherheit werden deshalb selten in Höhe des Kaufpreises bewertet – die Beleihungsgrenze ist im Regelfall deutlich niedriger.

Beleihungsgrenze – Eigenkapital ist meistens sinnvoll

Die Beleihungsgrenze gibt in diesem Zusammenhang die Obergrenze vor, bis zu der das Finanzierungsobjekt als Kreditsicherheit die Darlehenssumme deckt.

Ermittelt wird die Beleihungsgrenze allgemein ausgehend vom Marktwert, über den sich der Beleihungswert bestimmt. Dieser stellt den Objektwert aus Sicht des Kreditgebers und ist meist niedriger als der Marktwert.

Vom Beleihungswert wird anschließend noch ein Abschlag abgezogen, was letzten Endes die Beleihungsgrenze ergibt.

Damit deckt die Immobilie eine Beleihungsgrenze von 162.000 Euro. Wer 30 bis 40 Prozent Eigenkapital in die Waagschale werfen kann, steht beim Baugeld also deutlich besser da.

hauspreisrechner

Hauspreis Rechner
Wie viel Haus kann ich mir leisten?

mietrenditerechner

Mietrendite Rechner
Eigenkapital und Gesamtrendite berechnen