Baukredit
%
%

Baukosten jenseits der 200.000 Euro sind heute keineswegs selten. Rechnen Bauherren alle Ausgaben für das Eigenheim zusammen, steht unterm Strich schnell eine Summe von bis zu 300.000 Euro. Selbst mit jahrelangen Sparbemühungen ist dieser Betrag ohne Baukredit kaum zu bewältigen.

Unvorhergesehene Verzögerungen verteuern das Ganze noch einmal – unter anderem durch Bereitstellungszinsen. Was verbirgt sich dahinter? Auf welche Punkte hat ein Bauherr hier besonders zu achten?


Baukredit – das Thema Bereitstellungszinsen

Grundsätzlich beruht die Erhebung von Bereitstellungszinsen im Zusammenhang mit einem Baukredit auf der Tatsache, dass der Kreditnehmer das Darlehen nicht zum vereinbarten Zeitpunkt  oder nur in Teilbeträgen abgerufen hat.

Gerade beim Hausbau ist diese Form der Vergütung für die Gewerke keine Seltenheit. Die Bank verlangt für Beträge aus dem Baukredit, die nicht in Anspruch genommen werden, aber verwahrt werden müssen, die Bereitstellungszinsen.

Denkbar ist auch eine baubedingte Verzögerung der Auszahlung.

Das Problem: Pro Monat verlangen Banken im Regelfall um die 0,25 Prozent Bereitstellungszinsen je Monat für den Baukredit. Daraus ergibt sich ein Sollzins von drei Prozent. Für ein Darlehen von 100.000 Euro, das über 12 Monate unangetastet bleibt, zahlt man als Bauherr also 3.000 Euro – nur für die Bereitstellungszinsen.

Zinsfreie Bereitstellung beim Baukredit nutzen

Ing-Diba

Aus Sicht eines Bauherren sind die Bereitstellungszinsen also durchaus ein ernstes Problem. Aber: Nicht alle Banken sind bereits zu Beginn so streng. In den Bedingungen zum Baukredit sind häufig bereitstellungszinsfreie Zeiträume zu finden. Diese können allerdings erheblich schwanken – von wenigen Monaten bis in Einzelfällen über ein Jahr. Ist bereits zum Zeitpunkt der Verhandlungen über die Baufinanzierung absehbar, dass die gesamte Summe oder Teilbeträge erst zu einem späteren Zeitpunkt benötigt werden, rechnet sich die Vereinbarung entsprechender Zeiträume.
Darlehen ADarlehen B
Summe Baukredit150.000 Euro
Bereitstellungszins0,25 Prozent p. Monat
Abruf Darlehen9 Monate
bereitstellungszinsfreier Zeitraum3 Monate12 Monate
Zinszahlung2.250 Euro0 Euro
* Trotz der Tatsache, dass man als Bauherr den Baukredit umgehend abrufen will, sollte man den Bereitstellungszins für verschiedene Zeiträume berechnen. Denn dieser taucht nicht im Effektivzins für die Baufinanzierung auf und kann im Ernstfall zur unangenehmen Überraschung werden.

hauspreisrechner

Hauspreis Rechner
Wie viel Haus kann ich mir leisten?

mietrenditerechner

Mietrendite Rechner
Eigenkapital und Gesamtrendite berechnen