Baukredit
%
%

Wer Baugeld beantragt, bringt besser Aktenordner mit zur Bank - und zwar mehr als einen. Schließlich erwartet den Darlehensnehmer ein Papierkrieg, den er so vermutlich noch nicht erlebt hat. Der Inhalte der endlosen Dokumente sind die Konditionen, zu denen die Finanzierung gewährt wird.

Die Banken sprechen in der Regel nur die Wichtigsten durch; da kaum ein Interessent aber wirklich alle Papiere liest, lohnt sich ein Blick darauf, was hier niedergelegt ist.


Welche Baugeld Konditionen gibt es?

*

Baugeld* ist eine sehr spezielle Finanzierungsform, die vom Gesetzgeber eingeführt wurde, damit ein Hauptunternehmen auf dem Bau all seine Subunternehmer bezahlen kann, ohne etwas mit der Rückzahlung gegenüber dem Finanzinstitut zu tun zu haben.

Der Begriff der Konditionen leitet sich von der lateinischen Vokabel 'conditio' ab, die Bedingung, aber auch Einschränkung bedeutet. Konditionen für Baugeld sind genau das: Die Bedingungen bzw. Einschränkungen, zu denen das Darlehen gewährt wird.

Grundlegend lassen sich drei wesentliche Konditionen unterscheiden:

Woran erkennt man gute Baugeld Konditionen?

Ing-Diba

Selbst Einsteiger, die mit der Materie nicht sonderlich vertraut sind, müssen nur wenig recherchieren, um zu lernen, wann Baugeld Konditionen gut sind.

Grundsätzlich muss man nur verstehen, welche Regeln es gibt und dann einen Vergleich durchführen. Anschließend wählt man die Offerte, die zu den eigenen wirtschaftlichen Möglichkeiten am besten passt.

Allerdings gehört zur Ehrlichkeit folgende Information: Das perfekte Darlehen wird man vermutlich nicht finden. Stattdessen muss man zumeist abwägen.

Oft sind manche Finanzierungen beispielsweise etwas günstiger, dafür weniger flexibel. Experten können mit Rat helfen, aber die letzte, möglicherweise schwierige Entscheidung bleibt für den Kreditnehmer, denn er muss das Darlehen bezahlen.

hauspreisrechner

Hauspreis Rechner
Wie viel Haus kann ich mir leisten?

mietrenditerechner

Mietrendite Rechner
Eigenkapital und Gesamtrendite berechnen